Unsere Angebote für Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen

IHK-Prüfung „Geprüfte/r Übersetzer/in“

Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung „Geprüfte/r Übersetzer/in“ Englisch/Deutsch (NEU)

Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung „Geprüfte/r Übersetzer/in“ Russisch/Deutsch

Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung „Geprüfte/r Übersetzer/in“

Berufsbegleitender Lehrgang. 405 Unterrichtsstunden. Förderung über AFBG möglich. Die Kurse bereiten auf die Prüfung bei der IHK Düsseldorf nach der neuen Prüfungsordnung vor.

Inhalte

Schwerpunkte des Unterrichts und der Fachübersetzungen sind Wirtschaft, Jura und Politik. Wirtschaftliche Themenbereiche sind BWL, VWL, internationaler Handel, Banken & Finanzen, sowie Marketing & PR. Außerdem werden Arbeitstechniken für Übersetzer, Softwareeinsatz beim Übersetzen, computergestütztes Terminologiemanagement und Übersetzungstheorie behandelt. Der Kurs bereitet umfassend auf die IHK-Prüfung nach der neuen Prüfungsordnung vor.

Dauer und Umfang

406 Unterrichtsstunden á 45 Min. Der reguläre Kurs hat 80 Unterrichtstage á 5 UStd zzgl. einer Prüfungssimulation von 6 UStd. Der Unterricht findet samstags statt. Der auf ein Jahr komprimierte Kurs umfasst das gesamte Programm des regulären Kurses, läuft aber mit zehn Wochenstunden an verschiedenen Tagen. Für Absolvent/inn/en unserer Russisch-Übersetzerkurse ist ein verkürztes Programm im Englischkurs buchbar.

Voraussetzungen

Ein Anfangssprachniveau von C1 in beiden Sprachen wird vorausgesetzt. Ein Einstufungstest (gebührenpflichtig) ist erforderlich.

Anwesenheitspflicht

Zur Erlangung des Zertifikats sind die Teilnahme an mindestens 70% des Präsenzunterrichts und die regelmäßige Einreichung von Hausaufgaben erforderlich.

Zertifikat

Rechtzeitig zur Prüfungsanmeldung bei der IHK erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat über den Umfang und die Inhalte des Lehrgangs.

Teilnahme vor Ort oder per Skype

Alle Kurse finden in der Schule im Präsenzunterricht statt. Für eine begrenzte TN-Zahl ist die Teilnahme per Skype möglich.

Kosten und Finanzierung

Die Unterrichtsstunde kostet 17 Euro bei monatlicher Zahlweise. Die Kurse sind zur Förderung über AFBG zugelassen.

AFBG

Diese Kurse können über AFBG (auch Aufstiegs-BAföG genannt) teilfinanziert werden. AFBG wird für Teilzeitkurse wie unsere einkommensunabhängig gezahlt. Es gibt keine Altersgrenze. Das AFBG deckt die Kurskosten ab. 40% der Fördersumme werden als Zuschuss gewährt und müssen nicht zurückgezahlt werden. Von den restlichen 60%, die als Darlehen gewährt werden, wird nach Bestehen der IHK-Prüfung ein weiterer großer Teil erlassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Englisch ist Simone Labonde, Tel. 0211-90224139, oder E-Mail an info@sprachinvest.de.

Ihre Ansprechpartnerin für Russisch ist Margarita Aronskaya, Tel. 0211-96833321, oder E-Mail an info@sprachinvest.de.

Unterrichtsort

Düsseldorf. Wenn nicht anders angegeben, findet der Unterricht in der Ulmenstraße 98 in Düsseldorf-Derendorf statt.

Termine

Siehe unten.

Termine

Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung „Geprüfte/r Übersetzer/in“ Russisch/Deutsch und Englisch/Deutsch

Englisch (NEU!)

Ü23E regulär

März 2021 - Dezember 2022. Regulärer Kurs. Unterricht: 5 UStd. samstags. Angestrebter IHK-Prüfungstermin: März 2023. Für Absolvent/inn/en unserer Russisch-Übersetzerkurse ist ein verkürztes Programm buchbar. Anmeldeschluss: 30.11.2020. Sonderangebot im Mai: Einstufungstest zum reduzierten Preis!

Russisch

Ü22R-KOMP/samstags

September 2020 - September 2021. 406 UStd. Komprimierter Kurs. Unterricht: 10 UStd. samstags. Angestrebter IHK-Prüfungstermin: Januar 2022. Anmeldung ab sofort. Anmeldeschluss: 22.08.2020.

Russisch

Ü22R-KOMP/Mo+Do V

September 2020 - September 2021. 406 UStd. Komprimierter Kurs. Unterrichtszeiten: Montags und donnerstags vormittags jeweils fünf Unterrichtsstunden. Angestrebter IHK-Prüfungstermin: Januar 2022. Anmeldung ab sofort. Anmeldeschluss: 22.08.2020.

Russisch

Ü22R-KOMP/Mo+Do N

September 2020 - September 2021. 406 UStd. Komprimierter Kurs. Unterrichtszeiten: Montags und donnerstags nachmittags jeweils fünf Unterrichtsstunden. Angestrebter IHK-Prüfungstermin: Januar 2022. Anmeldung ab sofort. Anmeldeschluss: 22.08.2020.

Russisch Ü22R regulär

Der Übersetzerkurs Ü22R mit Ziel IHK-Prüfung Januar 2022 läuft seit Januar 2020 samstags nachmittags und endet im Dezember 2021. In Ü22 ist das Zusatzmodul „Kommunale Strukturen / Behörden- und Gerichtsdolmetschen“ Bestandteil des regulären Übersetzerkurses. Bei entsprechender Vorbildung ist der Einstieg in diesen Kurs bei monatlicher Rechnungsstellung unter Umständen möglich. Rufen Sie uns an.

IHK-Bestenehrung

Übrigens: Unsere Schule ist regelmäßig bei der Bestenehrung der IHK vertreten!


In diesem Jahr gratulieren wir Lena Gillich!

Erfahrungsberichte

Polina Lirinskaya

Abschluss 2019; geprüfte & gerichtlich ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache; Fachübersetzerin für Recht, beglaubigte Urkundenübersetzungen; Diplom-Juristin (Russland), LL.M. Deutsches Recht (LMU, München)

„Übersetzerkurs an der Sprachinvest-RussischSchule Düsseldorf – die richtige Entscheidung“

Fremdsprachen begeisterten mich immer, aber dennoch führte mein Weg zunächst zum Jurastudium und zur Tätigkeit als Juristin. Als ich im Übersetzen meine innere Berufung fand, beschloss ich, den Übersetzerberuf zu erlernen. Es war fast wie ein Glück, eine Übersetzerschule zu finden, in der sich alles perfekt verwirklichen ließ:

Ausgezeichnete muttersprachliche Lehrkräfte - die perfekten Spezialisten in ihren Fächern. Die Vermittlung des Fachwissens von Dozentinnen und Dozenten war immer hochkarätig und breitgefächert. Dank ihnen konnte ich zahlreiche berufsrelevante Techniken sammeln und wertvolle Information bekommen, was mir eine exzellente Vorbereitung auf den Übersetzerberuf ermöglichte.

Online-Unterrichte – da ich in Bayern wohne, war für mich die Möglichkeit eines Online-Unterrichts ein entscheidender Faktor. Unsere immer freundlichen, kollegialen und herzlichen Unterrichte in kleiner Gruppe waren auch per Skype möglich. Die Teilnahme an den obligatorischen Präsenzunterrichten stellte ebenso keine größere Herausforderung für die Anreise dar.

Berufsbegleitend und zum angemessen Preis - die RussischSchule unterscheidet sich von anderen Anbietern durch die Möglichkeit, den Übersetzerkurs berufsbegleitend zu absolvieren sowie sich das auch preislich leisten zu können.

Heutzutage arbeite ich bayern- und bundesweit als freiberufliche, gerichtlich ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache. Ich spezialisiere mich vor allem auf juristische Fachübersetzungen sowie Urkundenübersetzungen.

Ich möchte hier meine Dankbarkeit ausdrücken:
der RussischSchule, für Organisation unserer zuverlässigen Vorbereitung auf die Übersetzerprüfung bei der IHK zu Düsseldorf und für ihr Immerdasein bei allen Fragen;
dem ganzen Team von hochqualifizierten Dozentinnen und Dozenten für das vermittelte und sehr wertvolle Fachwissen;
meinen wunderbaren Kommilitonen und Mitstreitern, meinen Freunden und Kollegen, die ich kennenlernen durfte. Auch in der Tatsache, dass sich bei unserem Übersetzerkurs ein so besonderer Teilnehmerkreis aus einzigartigen und interessanten Menschen bildete, steckt ein bisschen Magie.
Diesen Weg würde ich wieder gern beschreiten.

Jelena Petrushanskaja

Geprüfte Übersetzerin (IHK-Prüfungsbeste 2014). Ermächtigte Übersetzerin und allgemein beeidigte Dolmetscherin für die russische Sprache (OLG Düsseldorf)

„Es hat sich definitiv in allen Aspekten gelohnt!“

Nach meinem erfolgreichen Abschluss der RussischSchule wurde ich als eine der Prüfungsbesten des Jahrgangs 2013/2014 von der IHK Düsseldorf anerkannt und geehrt. Mein Ziel war erreicht und sogar übertroffen, obwohl der Weg dahin kein leichter war. Die Zeit war sehr lehrreich und erweiterte meinen Horizont in verschiedene für mich neue Richtungen. Es hat sich also definitiv in allen Aspekten gelohnt!

Daraufhin wurde ich durch das Oberlandesgericht Düsseldorf zur ermächtigten Übersetzerin und allgemein beeidigten Dolmetscherin ernannt.

Parallel zu meiner Tätigkeit in der Energiebranche bin als freiberufliche Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ständige persönliche Weiterentwicklung, Fortbildung zu unterschiedlichen Themen rund um die Sprachmittlung, Networking – ob persönlich oder online – und natürlich Social Media sind fester Bestandteil meines Alltags und heutzutage nicht mehr wegzudenken. Dadurch entstehen nicht nur Freundschaften, sondern auch kollegiale Verbindungen – sei es als Unterstützung bei einem Auftrag oder einem gemeinsamen Projekt, für das jeder brennt und seine Ideen einbringt.


kontakt(at)jp-rus.de

Website

Yauheni Khilko

Вопрос: Чем Вам помогло то, что Вы закончили школу переводчиков? Что было самым важным для Вас?

В первую очередь, взаимодействие с людьми, которые имеют опыт работы в переводческой среде. Они смогли нам предложить не только хорошую теоретическую базу, но также охотно делились тонкостями профессиональной жизни. Качественная и разносторонняя информация позволила найти свою "серединку" и послужила хорошим инструментом для развития своего собственного профессионального стиля.

Помимо теории перевода, школа позволила углубить знания о политике, экономике и юриспруденции, а также значительно расширить кругозор.

И самое главное, познакомиться с замечательными и целеустремленными людьми, с которыми мы до сих пор активно поддерживаем общение.

Anna Nordheimer

Das fließende Beherrschen von zwei oder mehreren Sprachen bedeutet nicht automatisch, ein Übersetzer zu sein. Übersetzerisches Handwerk erfordert genau so wie andere Berufe eine spezielle berufsorientierte Ausbildung. Das Studium an der RussischSchule ermöglicht einen sicheren Einstieg in das Berufsleben des Übersetzers, sei es die Zusammenarbeit mit internationalen Konzernen oder ausländischen Kunden, das Übersetzen von Urkunden und Bildungszeugnissen oder das Übersetzen für Gerichte und Behörden. Mir persönlich, genau so wie auch vielen anderen Absolventen und Absolventinnen der RussischSchule, gab diese Ausbildung die Möglichkeit, den Weg in die Selbstständigkeit einzuschlagen. Dafür bin ich der Gründerin der Schule, Frau Olga de Gilde, sowie allen Dozentinnen und Dozenten unendlich dankbar.

Website

Nadja Baeva

Journalistin, IHK-geprüfte, allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin

Nach meinem Journalismus-Studium an der staatlichen Universität St. Petersburg und an der Donau-Universität Krems (Österreich) startete ich meine journalistische Laufbahn bei bekannten öffentlich-rechtlichen Sendern wie bspw. Deutsche Welle, Deutschlandfunk, WDR und RBB. Parallel zu meiner Tätigkeit in der Medienbranche fing ich an, Deutsch zu unterrichten. Momentan unterrichte am Freshman Institute der Fachhochschule Aachen. Zwischendurch arbeitete ich im Büro des Integrationsbeauftragten der Landesregierung NRW und beim Landesintegrationsrat NRW. 2015 legte ich nach dem Besuch der RussischSchule bei der IHK Düsseldorf die Prüfung „Geprüfte Übersetzerin/Dolmetscherin Deutsch/Russisch“ ab. Seitdem arbeite ich als allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin sowohl mit Privatkunden als auch mit Behörden und Unternehmen.

Geprüfte Übersetzer Russisch/Deutsch (IHK) - Was ist das und für wen geeignet?

In Deutschland leben viele Menschen aus den russischsprachigen Ländern, die sowohl ihre Muttersprache als auch die Sprache ihrer neuen Heimat hervorragend beherrschen. Allerdings besitzen Sie häufig keine entsprechende formale Qualifikation, um beispielsweise die Ermächtigung als Übersetzer zu erhalten oder in einem Übersetzer-Fachverband aufgenommen zu werden. Beides sind aber wichtige Qualitätssignale auf dem Markt der Übersetzungsdienstleistungen.

SPRACHiNVEST (ehemals RussischSchule) bietet Ihnen einen berufsbegleitenden Lehrgang, der Sie auf die europaweit anerkannte IHK-Übersetzerprüfung vorbereitet. Unser qualifiziertes Dozententeam bringt Ihnen das für die Prüfung und die Übersetzerpraxis notwendige Fachwissen bei. Anschließend stehen Ihnen alle Übersetzerwege offen!

Wenn Sie also über gute bis sehr gute Deutsch- und Russischkenntnisse verfügen und den Übersetzerberuf attraktiv finden, vereinbaren Sie mit uns einen Termin für den Einstufungstest oder melden Sie sich bei uns und wir informieren Sie ausführlich über alle Ausbildungsmöglichkeiten!

Nach oben

Das Übersetzerprogramm der RussischSchule

Das reguläre Vorbereitungsprogramm umfasst in der Regel vier Semester, die auf 81 Unterrichtstage über knapp zwei Jahre verteilt sind. Der Unterricht findet jeden Samstag statt und besteht aus fünf Unterrichtsstunden á 45 Minuten. Das erste Semester eines Kurses beginnt in der Regel Anfang Januar und zielte auf das Ablegen der Prüfung bei der IHK zu Düsseldorf zwei Jahre später ab. Zusatzunterricht ist auf Wunsch und je nach Bedarf möglich.

Einstufung und Teilnahmevoraussetzungen

Alle Interessenten schreiben vor der Aufnahme eines Kurses an der RussischSchule einen Einstufungstest, der eine objektive Einschätzung der individuellen Kenntnisse liefern soll. Auf der Grundlage dieser Einstufung entscheidet die Schule, ob ein/e Kandidat/in in das reguläre Programm aufgenommen werden kann oder ob das Programm speziell adaptiert werden muss. Ein Beispiel für eine mögliche Adaption wären zusätzliche Sprachkurse aufgrund von Defiziten im Russischen oder Deutschen. Das Übersetzerprogramm ist kein Sprachkurs! Daher müssen sprachliche Mängel beispielsweise mithilfe von Zusatzkursen oder Sprachschulungen behoben werden. Wenn bei der Einstufung besonders gute Kenntnisse gezeigt werden und die entsprechende Vorbildung vorhanden ist, kann auch in Einzelfällen ein verkürztes Vorbereitungsprogramm bzw. Quereinstieg in ein höheres Semester angeboten werden.

Technische Anforderungen

Es wird vorausgesetzt, dass jede/r Teilnehmer/in über einen eigenen Computer mit Internetanschluss verfügt und sowohl mit den Grundlagen der elektronischen Textverarbeitung (beispielsweise Microsoft Word oder OpenOffice) als auch mit den elementaren Anforderungen der Internet-Recherche vertraut ist. Darüber hinaus ist es von Vorteil, Zugang zu einem Laptop zu haben, der für die Unterrichte, in denen es um Projektmanagement und Software geht, in die Schule mitgebracht werden kann. Ein Großteil der Kursmaterialien wird nur in elektronischer Form bereitgestellt, so dass eine kontinuierliche Arbeit am eigenen PC eine zwingende Voraussetzung ist.

Elektronische Korrespondenz

Jede/r Kursteilnehmer/in muss über eine eigene E-Mail-Adresse verfügen und in der Lage sein, Anlagen/Dokumente sowohl zu empfangen als auch zu verschicken und zu archivieren. Für die elektronische Korrespondenz im Allgemeinen gelten die in der deutschen Geschäftswelt üblichen Regeln.

Arbeitsaufwand

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich der Arbeitsaufwand für das gesamte Vorbereitungsprogramm einerseits aus der Präsenz an den jeweiligen Veranstaltungstagen (samstags á 5 Unterrichtsstunden) und andererseits aus einer selbständigen Vor- und Nachbereitungsarbeit zusammensetzt. Die selbständige Arbeit außerhalb der Schule beträgt je nach Vorbildung 2 bis 6 Stunden pro Woche.

Teilnahme per Skype

Eine gewisse Anzahl Plätze steht für die Teilnahme per Skype zur Verfügung. Bei diesem Programm müssen nur explizit als Präsenzveranstaltungen deklarierte Unterrichte persönlich besucht werden, so beispielsweise eventuelle Semesterprüfungen. Das Durcharbeiten von Materialien und Fachliteratur sowie das Erledigen von Hausaufgaben finden für alle im Selbststudium statt.

Finanzierung

Zur Finanzierung des Kurses kann neben dem AFBG auch der Bildungsscheck NRW eingesetzt werden.

Nach oben

Prüfungstermine bei der IHK

Die IHK-Prüfungen für Russisch-Übersetzer/innen finden bei der IHK Düsseldorf einmal pro Jahr im Januar statt; Englischprüfungen können jeweils im März und Oktober abgelegt werden. Die Anmeldefrist endet zwei Monate vorher. Es gilt die neue Prüfungsordnung. Anmeldung über die Seite der IHK Düsseldorf. Für Prüfungsanmeldungen ab dem 1. Dezember 2019 gelten die neuen Gebühren gemäß der Gebührenordnung vom 7. November 2019. Teilnehmende mit AFBG können auch die Prüfungsgebühren bezuschusst bekommen. Eine Liste aller Prüfungstermine finden Sie hier

Die neue IHK-Prüfungsordnung

Die IHK hat eine neue Prüfungsordnung für die Übersetzerprüfungen erlassen. Sie kommt erstmalig im Januar 2019 zur Anwendung. Neu hinzugekommen sind die Handlungsbereiche "Textzusammenfassung eines fremdsprachlichen Textes in der Fremdsprache" und "Prüfung und Korrektur einer Übersetzung in der Ausgangssprache". Außerdem neu ist das Übersetzungsprojekt, das nach Bestehen des schriftlichen Teils als Hausarbeit eingereicht werden muss und in dem "die Arbeitsschritte der Übersetzung beschrieben und Entscheidungen begründet werden".

Das Curriculum der RussischSchule umfasst sowohl die oben genannten Neuerungen als auch die neu in die Prüfungsordnung aufgenommenen Prüfungsziele "Einsetzen von Werkzeugen zur computergestützten Übersetzung, Recherche und Terminologieverwaltung" und "kunden- und qualitätsorientiertes Abwickeln von Aufträgen" im Fach "Projektmanagement und Software für Übersetzer".

Nach erfolgreichem Abschluss des Übersetzungsprojekts folgt ein "projektbezogenes Fachgespräch" in der Fremdsprache, das maximal 45 Minuten dauert. Dieses ersetzt die frühere mündliche Prüfung mit Stegreifübersetzung.

Die neue Prüfungsordnung kann hier eingesehen werden: www.bmbf.de/intern/upload/fvo_pdf/18_01_01_Gepruefter_Uebersetzer.pdf

Nach oben

Seminare & Webinare für Übersetzer/innen

Übersetzen von Gerichtsdokumenten RU<>DE

Tagesseminar, 10 - 18 Uhr, 1 Std. Mittagspause, 175 EUR (ermäßigt 157 EUR)

Termine: voraussichtlich im September 2020

Der ermäßigte Preis gilt für frühere Teilnehmer*innen an unseren Übersetzerkursen.

Bei der Übersetzung von Gerichtsurkunden hat ein Übersetzer mit Dokumenten besonderer Art zu tun. Für eine aus juristischer und übersetzerischer Sicht richtige Übersetzung werden von ihm fundierte Kenntnisse der Rechtsordnungen der Länder der Ausgangs- und der Zielsprache sowie sicheres übersetzerisches Können verlangt. Im Seminar „Übersetzen von Gerichtsdokumenten“ werden Anklageschrift, Strafbefehl, Scheidungsurteil und andere Gerichtsdokumente behandelt, mit der Übersetzung derer ein ermächtigter Gerichtsübersetzer beauftragt werden kann. Original-Dokumente aus der Praxis werden analysiert, er werden entsprechende Übersetzungsansätze erlernt und die notwendige Terminologie erforscht.

Detaillierter Inhalt:
Grundlagen der Tätigkeit
- Voraussetzungen und gesetzliche Regelung - Der Auftrag und das Adressaten-Problem - Strategie und Taktik juristischer Übersetzungen - Terminologische und andere Quellen - Technische Details - Auftragserledigung und Abrechnung nach JVEG Russische und deutsche Rechtssprache und Terminologie
- Rechtsordnung, Gerichtsaufbau, Instanzenzug in Deutschland und Russland - Gesetzbezeichnungen und Gliederungseinheiten - Gerichts- und Spruchkörperbezeichnungen - Textsorten im Straf- und Zivilprozess Einzelne Gerichtsdokumente und ihre Übersetzung
- Anklageschrift - Strafbefehl u. Rechtbehelfsbelehrung - Urteil im Strafprozess - Scheidungsurteil De-Ru - Scheidungsurteil Ru-De

Referentin

Milana Nauen

Frau Milana Nauen ist Geprüfte Übersetzerin (IHK) und allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache (OLG Düsseldorf). Sie ist Master of Arts in Deutschlandstudien und promovierte Soziologin. Sie verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Dolmetscherin und Übersetzerin und ist zurzeit vorwiegend für Amts- und Landgerichte, Notare, Rechtsanwälte und kommunale Behörden tätig. Als Dozentin ist sie für die Übersetzerschule Russischschule/SPRACHiNVEST in Düsseldorf, für den BDÜ, Stadt Krefeld und Diakonie Krefeld&Viersen tätig. Sie gibt Seminare und Webinare zu Themen wie Urkundenübersetzen, Übersetzen von Gerichtsdokumenten, Dolmetschen im Gericht und Schulungen für Sprachmittler im Bereich des Behörden- und Kommunaldolmetschens.

Nach oben

Urkundenübersetzen RU<>DE

Tagesseminar, 10 - 18 Uhr, 1 Std. Mittagspause, 175 EUR (ermäßigt 157 EUR)

Termine: voraussichtlich im September 2020

Der ermäßigte Preis gilt für frühere Teilnehmer*innen an unseren Übersetzerkursen.

Nach der Ermächtigung oder nach der öffentlichen Bestellung ist ein Übersetzer in der Justiz-Datenbank zu finden und erhält Übersetzungsaufträge von Privatkunden. Jede private Urkunde, z.B. eine „einfache“ Geburtsurkunde, wirft im Prozess der Übersetzung Tausend Fragen auf und sorgt für viele Zweifel, wie man dies oder jenes übersetzen und gestalten soll und ob man Alles wirklich richtig gemacht hat. Das Seminar bietet eine gründliche Einführung ins Urkundenübersetzen und Klärung von möglichst vielen Details. Es werden möglichst viele Fragen beantwortet, damit die angehenden oder bereits ermächtigten Übersetzer mit der Anfertigung ihrer eigenen Vordrucke und der Fertigstellung ihrer ersten Übersetzungen starten können.

Detaillierter Inhalt:
Allgemeines zu Urkundenübersetzungen - Allgemeine Richtlinien zu Urkundenübersetzungen - Standesamt und „ZAGS“ als Ausstellungsbehörden - Übertragung von Eigennamen, Ortsnamen, Institutionsnamen - Layout, Verbinden von Blättern, Abkürzungen, Siegel, Unterschriften u.a. - Apostille - Beglaubigung Personenstandsurkunden - In der Sprachrichtung De-Ru: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde, Einbürgerungszusicherung, Negativbescheinigung - In der Sprachrichtung Ru-De: cвидетельство о рождении, свидетельство о браке, водительские права, трудовая книжка, паспорт, нотариальное заверение Bildungsnachweise - Übersetzung zwecks Anerkennung (inkl. nützlichen Links) - Berufsbezeichnungen und Bildungsabschlüsse - Ausbildungseinrichtungen und Institutionsbezeichnungen - Notensysteme - Beispiele: аттестат, диплом о высшем образовании, приложение к диплому, диплом /сертификат о повышении квалификации

Nach oben

Referentin

Milana Nauen

Frau Milana Nauen ist Geprüfte Übersetzerin (IHK) und allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache (OLG Düsseldorf). Sie ist Master of Arts in Deutschlandstudien und promovierte Soziologin. Sie verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Dolmetscherin und Übersetzerin und ist zurzeit vorwiegend für Amts- und Landgerichte, Notare, Rechtsanwälte und kommunale Behörden tätig. Als Dozentin ist sie für die Übersetzerschule Russischschule/SPRACHiNVEST in Düsseldorf, für den BDÜ, Stadt Krefeld und Diakonie Krefeld&Viersen tätig. Sie gibt Seminare und Webinare zu Themen wie Urkundenübersetzen, Übersetzen von Gerichtsdokumenten, Dolmetschen im Gericht und Schulungen für Sprachmittler im Bereich des Behörden- und Kommunaldolmetschens.

Webinar-Zyklus Urkundenübersetzen RU>DE

Inhalte

Webinar 1: Einführung: formelle Anforderungen, organisatorische und formale Anforderungen an Urkundenübersetzungen in Deutschland, Beispiele guter und schlechter Übersetzungen

Webinar 2: Praktische Übersetzung von Personenstandsurkunden (Geburts- und Eheurkunden), Apostillen und sonstigen kleineren Dokumenten

Webinar 3: Praktische Übersetzung von Diplomen und sonstigen Bildungsnachweisen sowie evtl. Arbeitsbüchern

Aufbaumodule

Webinar 4: Praktische Übersetzung von Wirtschaftsdokumentation (Jahresabschluss, Handelsregisterauszug usw.)

Webinar 5: Praktische Übersetzung von Urkunden/Dokumenten im Rahmen von Gerichtsverfahren

Preise

Basispaket 3 x 90 Minuten, Preis für 3 Veranstaltungen: 93 EUR

Aufbaumodule: Webinare 4 und 5, einzeln buchbar für jeweils EUR 35

Termine

Auf Anfrage

Referentin

Dipl.-Hdl. Ilona Riesen

Geprüfte und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache, Mitglied des Bundesverbandes der Übersetzer und Dolmetscher in Nordrhein-Westfalen (BDÜ NRW e.V.) sowie Projektmanagerin und Lektorin in einer Übersetzungsagentur. Frau Riesen begründete und leitete drei Jahre lang das BQ-Portal – das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen (www.bq-portal.de) – mit. Seit 2010 ist sie zudem als freiberufliche Übersetzerin/Dolmetscherin, Autorin/Bloggerin und Referentin aktiv und unterrichtet Übersetzen ins Deutsche an der SPRACHiNVEST RussischSchule (Schwerpunkte: Jura, Wirtschaft, Politik, Projektmanagement und EDV für Übersetzer*innen). Lesenswert ist auch ihr Blog.

Projektmanagement für Freiberufler*innen

Übersetzungsprojektmanagement von innen und außen: Arbeit mit Subunternehmern und Agenturen.

Tagesseminar

Termine auf Anfrage

In diesem Workshop schauen wir uns das Projektmanagement von Übersetzungsdienstleistungen aus zwei Perspektiven an: von innen und von außen. Von innen heißt: Wir befassen uns damit, wie wir als Einzelübersetzer mit Großaufträgen umgehen, bei denen es um große Textmengen und/oder Übersetzung in mehrere Sprachen geht, wie und wo wir nach kollegialer Unterstützung suchen und wie wir an die Auswahl der Unterauftragnehmer bzw. Subunternehmer herangehen.

Auf der anderen Seite - von außen - beschäftigen wir uns damit, worauf wir bei der Arbeit mit Übersetzungsagenturen achten sollten und wie wir diese Zusammenarbeit so gestalten können, dass sie angenehm funktioniert. Die theoretischen und methodischen Inhalte werden durch Diskussionen und praktische Übungen ergänzt, sodass das Gelernte besser reflektiert und behalten werden kann.

Nach oben

Referentin

Dipl.-Hdl. Ilona Riesen

Geprüfte und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache, Mitglied des Bundesverbandes der Übersetzer und Dolmetscher in Nordrhein-Westfalen (BDÜ NRW e.V.) sowie Projektmanagerin und Lektorin in einer Übersetzungsagentur. Frau Riesen begründete und leitete drei Jahre lang das BQ-Portal – das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen (www.bq-portal.de) – mit. Seit 2010 ist sie zudem als freiberufliche Übersetzerin/Dolmetscherin, Autorin/Bloggerin und Referentin aktiv und unterrichtet Übersetzen ins Deutsche an der SPRACHiNVEST RussischSchule (Schwerpunkte: Jura, Wirtschaft, Politik, Projektmanagement und EDV für Übersetzer*innen). Lesenswert ist auch ihr Blog.

Seminare/Kurse für Dolmetscher/innen

Kommunale Strukturen/Behörden- und Gerichtsdolmetschen

In sechs Unterrichtseinheiten (30 Stunden) geht es um für Dolmetscheinsätze und Begleitungen von internationalen Besuchen relevante Behörden und die dazugehörigen Dokumente und zu übersetzenden Urkunden. Termine und Preise auf Anfrage.

Dolmetschen im Gericht RU<>DE

Tagesseminar, 10 - 18 Uhr, 1 Std. Mittagspause, 175 EUR (ermäßigt 157 EUR)

Termine: voraussichtlich im September 2020

Der ermäßigte Preis gilt für frühere Teilnehmer*innen an unseren Übersetzerkursen.

Das Gerichtsdolmetschen ist eine herausfordernde Tätigkeit, die von einem Sprachmittler fundiertes fachliches Vorwissen, gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit, das Gesagte schnell aus einer Rechtssprache in die andere zu transferieren, verlangt. Das Seminar „Gerichtsdolmetschen“ behandelt die für einen Dolmetscher relevanten rechtlichen Grundlagen, die Vorbereitung und Planung eines Einsatzes, die wesentlichen Dolmetschtechniken und die prozessualen Besonderheiten im Straf- und im Zivilprozess, die die Dolmetschtätigkeit beeinflussen. Anhand von praktischen Beispielen werden zukünftige Gerichtsdolmetscher auf die Situationen und Settings im Gerichtssaal und bei anderen in die Rechtspflege involvierten Behörden vorbereitet. Dank theoretischer Vorbereitung und praktischen Übungen sollen die vereidigten Dolmetscher die Sicherheit für ihre Tätigkeit im Gericht gewinnen.

Detaillierter Inhalt:
Grundlagen der Tätigkeit - Voraussetzungen und Rahmenbedingungen des Gerichtsdolmetschens - Rechtsgebiete, Gerichtsaufbau und Instanzenzug - Ladung und Vorbereitung auf den Einsatz - Wissen und Psyche, Rolle des Dolmetschers, Verhalten bei Gericht - Akquise und Abrechnung nach JVEG Verfahrensarten und -besonderheiten im Zivil- und Strafprozess - Dolmetschtechniken beim Dolmetschen diverser Prozesssegmente - Verfahrensbeteiligte im Zivil- und Strafprozess, Ablauf einer Gerichtsverhandlung - Strafprozess: Hauptverhandlung, Strafbefehlsverfahren, Bußgeldverfahren - Zivilprozess: Verkehrsrecht, Baurecht - Familiengericht, Betreuungsgericht, Arbeitsgericht Andere Einsatzbereiche - Dolmetschen in der JVA, bei Bewährungshelfern, bei Rechtsanwälten und Polizei - für Notare, im Standesamt, bei der Gewerbeanmeldung, fürs Jugendamt

Referentin

Milana Nauen

Frau Milana Nauen ist Geprüfte Übersetzerin (IHK) und allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache (OLG Düsseldorf). Sie ist Master of Arts in Deutschlandstudien und promovierte Soziologin. Sie verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Dolmetscherin und Übersetzerin und ist zurzeit vorwiegend für Amts- und Landgerichte, Notare, Rechtsanwälte und kommunale Behörden tätig. Als Dozentin ist sie für die Übersetzerschule Russischschule/SPRACHiNVEST in Düsseldorf, für den BDÜ, Stadt Krefeld und Diakonie Krefeld&Viersen tätig. Sie gibt Seminare und Webinare zu Themen wie Urkundenübersetzen, Übersetzen von Gerichtsdokumenten, Dolmetschen im Gericht und Schulungen für Sprachmittler im Bereich des Behörden- und Kommunaldolmetschens.

Nach oben

Letzte Änderung: 26.05.2020

Datenschutzerklärung